© www.warnemuendeferien.de 2017
Alexandrinenstraße 122
Die   ruhige   Ferienwohnung   liegt   in   der Alexandrinenstraße,   einer   wenig   befahrenen Anliegerstraße   in   der   zauberhaften Altstadt.   Sie   gehört   mit   der   Straße   „Am   Strom“ zu   den   ältesten   Straßen   in   Warnemünde.   Fischer,   Seeleute,   Kapitäne   und   Lotsen lebten    hier    in    kleinen    Giebelhäusern,    die    meist    aus    einfachem    Fachwerk bestanden.   Auch   Ringelnatz   fand   in   der   Alexandrinenstraße   die   nötige   Ruhe   und Inspiration,    um    sein    bekanntes    Gedicht    „Vom    Seemann    Kuttel    Daddeldu“    zu schreiben. Die    Flaniermeile    am    Alten    Strom,    der    Fischmarkt    und    das    Zentrum    um    den Kirchplatz   liegen   quasi   vor   der   Haustür.   Zum   Leuchtturm,   zum   Teepott   und   zum herrlich feinsandigen Ostseestrand laufen Sie in nur wenigen Minuten. In    der    Umgebung    finden    Sie    ein    reichhaltiges    Angebot    an    gastronomischen Einrichtungen und eine umfangreiche Infrastruktur. Bahnhof   und   Fähre   sowie   die   Passagierkais   der   großen   Luxus-Kreuzfahrtschiffe   sind ebenfalls in wenigen Laufminuten erreichbar.